Covid-19

und internationale Migration: langfristige Effekte bleiben überschaubar

Mehr erfahren
black woman with mask

Das europäische Asyl- und Einwanderungssystem befindet sich in der Krise: eine große Zahl von Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten versucht, in die EU einzureisen, die darum kämpft, die wichtigsten Bedürfnisse dieser Menschen zu decken, Asylsuchende gerecht auf die EU-Mitgliedsstaaten zu verteilen, und anerkannte Flüchtlinge in die Aufnahmegesellschaften zu integrieren. Dabei ist die Einwanderung von außerhalb der EU zu einem der größten Bedenken europäischer Bürgerinnen und Bürger geworden – und hat die politische Landschaft sowie öffentliche Debatte in Europa grundlegend und dauerhaft verändert.

Zugleich erkennt viele Europäerinnen und Europäer, dass nachhaltige Einwanderung aus Drittländern von entscheidender Bedeutung ist, um die demographischen Veränderungen und den Arbeitskräftemangel zu mildern, so dass Europa wettbewerbsfähiger und innovativer werden kann.

Der Mercator Dialogue on Asylum and Migration (MEDAM) will dazu beitragen, eine oftmals hitzige Debatte zu versachlichen und wissenschaftlich fundierte Grundlagen zur Entscheidungsfindung zu schaffen. Das Forschungs- und Beratungsprojekt identifiziert und schließt Forschungslücken zur Asyl- und Migrationspolitik und erarbeitet Handlungsstrategien aus primär wirtschaftswissenschaftlicher Sicht.

Policy Papers

 

Expertinnen und Experten

Finden sie Expert*innen aus drei renommierten europäischen Forschungseinrichtungen,

die gemeinsam die drängendsten Fragen und Anliegen im Bereich Asyl und Migration in Europa erforschen.

Alle Expert*innen

MEDAM in the News

Video

Gabriel Felbermayr im interview

Der 2020 MEDAM Assessment Report analysiert die europäischen Ansätze zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit Drittländern im Bereich Asyl und Migration und fordert die EU auf, die Interessen und Perspektiven von Drittländern in ihrer Migrationspolitik stärker zu berücksichtigen. Gabriel Felbermayr, MEDAMs Senior Project Director, erklärt im Video, warum eine erfolgreiche Politik zur Reduzierung irregulärer Migration mit mehr Möglichkeiten für legale und reguläre Migration einhergehen muss.

2020 Assessment Report jetzt lesen

Zukünftige Veranstaltungen

Twitter