Svenja Niederfranke

European Policy Centre (EPC)

Gemeinsame Europäische Asylsystem

Svenja Niederfranke

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Gemeinsames Europäisches Asylsystem
  • Rückkehr und Rückübernahme
  • Internationales Migrationsrecht

Svenja Niederfranke ist Programmassistentin für das Programm Migration und Diversität. Zu ihren Hauptinteressen gehören Fragen im Zusammenhang mit Menschenrechten an Grenzen, Rückkehr und Rückübernahme sowie die Rolle von Gerichten und Menschenrechtsgremien.

Bevor sie im Mai 2021 zum EPC kam, arbeitete sie für das Referat Internationales Migrationsrecht bei der IOM in Genf, wo sie sich auf Fragen im Zusammenhang mit dem Prinzip der Nichtzurückweisung und den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten von Migrantinnen und Migranten konzentrierte. Außerdem hat sie für die GIZ-Vertretung in Brüssel gearbeitet, wo sie den Reformprozess des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems begleitet hat.

Svenja Niederfranke hat einen LLM in Menschenrechten von der Universität Edinburgh mit dem Schwerpunkt Internationales Migrationsrecht und einen BA in Internationale Beziehungen von der Rijksuniversiteit Groningen, Niederlande.

In MEDAM trägt Svenja Niederfranke zur Arbeit des EPC-Teams bei, indem sie politische Analysen und Forschungsergebnisse erstellt.