Marie De Somer

European Policy Centre (EPC)

Europäische Union, Integration

Profile picture of Marie De Somer

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Einwanderung
  • Staatsbürgerschaft
  • Integration
  • Interinstitutionelle Beziehungen
  • Freier Personenverkehr

Marie De Somer ist eine Politikexpertin und Leiterin des Migrations- und Diversitätsprogramms des EPC. Sie arbeitet an politischen Fragen im Zusammenhang mit Migration und Mobilität, mit besonderem Interesse an Menschenrechtsfragen, Fragen der Staatsbürgerschaft und der Rolle der Justiz.

Bevor sie im September 2017 zum EPC kam, arbeitete sie an der KU Leuven und an der Universität Maastricht, wo sie sich mit dem Recht und der Politik der EU-Familienzusammenführung beschäftigte. Außerdem sammelte sie Erfahrungen in der Abteilung für Justiz und Inneres des Centre for European Policy Studies (CEPS) und in der Generaldirektion Migration und Inneres der Europäischen Kommission.

Marie De Somer ist außerdem Gastprofessorin am Centre for Public Law der KU Leuven und an der Sciences Po, Paris, wo sie ‚EU-Menschenrechtsrecht und -politik‘ lehrt. Sie hat einen Doktortitel der Universität Maastricht und einen Master-Abschlüsse der London School of Economics und der KU Leuven.

Im Rahmen des MEDAM-Projekts leitet Marie De Somer die Analyse der politischen Entwicklungen im Bereich der migrationsbezogenen Politiken in der EU und den wichtigsten Mitgliedstaaten und koordiniert den kontinuierlichen Austausch zwischen MEDAM und der EU-Politik in Brüssel.

Sie kommentiert regelmäßig die EU-Migrationspolitik für internationale und europäische Medien.

Twitter