Dominik Groll

Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW)

Arbeitsmarkt, Deutschland, Integration

Profile picture of Dominik Groll

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Fluchtmigration und Arbeitsmarkt in Deutschland
  • Gesamtwirtschaftliche Effekte von Zuwanderung
  • Makroökonomische Prognosen
  • Zeitreihenökonometrie
  • Modelle des dynamischen allgemeinen Gleichgewichts
  • Szenarioanalysen

Nach dem Studium der Internationalen Volkswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg und Valencia kam Dominik Groll im Jahr 2009 ans Institut für Weltwirtschaft und schloss seine Promotion im Jahr 2014 ab. Seine Forschung konzentriert sich derzeit auf die Prognose des Arbeitsmarkts in der kurzen und mittleren Frist, die gesamtwirtschaftlichen Effekte von Fluchtmigration und die Folgen einer gemeinsamen Währung für die makroökonomische Stabilität. Darüber hinaus ist er regelmäßig an Gutachten für die Bundesregierung zu makroökonomischen Fragestellungen beteiligt.