Politik-Dialog

MEDAM setzt an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik an. Sowohl fundierte Forschung als auch der regelmäßige Dialog mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern auf nationaler und europäischer Ebene sind zentrale Elemente des Projekts.  Erkenntnisse und forschungsbasierte Politikempfehlungen werden durch unsere Hauptpublikation, den jährlichen MEDAM Assessment Report, sowie Policy Briefs und Forschungsarbeiten verbreitet.

Neben schriftlichen Analysen und Beiträgen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften werden die Projektergebnisse über verschiedene Veranstaltungsformate mit im direkten Austausch mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, wie dem Global Economic Symposium und dem CEPS Ideas Lab, in die politische Diskussion eingebracht.

In diesem Rahmen planen wir eine CEPS-MEDAM Task Force, um EU Administratoren und politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in die Entwicklung von umsetzbaren Vorschlägen zur Reform der Asyl- und Migrationspolitik einzubinden.

MEDAM-Forscherinnen und Forscher beteiligen sich zudem an der T20 (den Think Tanks der G20 Länder) Task Force Forced Migration (TFFM), dessen Mitvorsitz das Institut für Weltwirtschaft hat, um den G20 Gipfel  der deutschen G20-Präsidentschaft im Juli in Hamburg zu beraten.